23.06.2019

 

Viele Unentschieden für den TVS - Juniorinnen A sichern Tabellenplatz 2

 

 

Bereits vor über einer Woche waren für den Tennisverein Sösetal-Förste erneut unzählige Mannschaften im Einsatz. Die Juniorinnen A waren beim Gandersheimer TC zu Gast und ließen diesem keine Chance. Janine Schlenczek und Lara Celine Meyer überzeugten wie schon mehrfach in dieser Saison mit ihrem druckvollen und sicheren Spiel und gewannen zunächst ihre Einzel und anschließend das gemeinsame Doppel glatt. Dank dieses Erfolges erreichten die Juniorinnen A einen fantastischen zweiten Tabellenplatz. Eine klare Niederlage mussten dagegen die Junioren B gegen den TC BW Duderstadt hinnehmen. Gegen den späteren Staffelsieger musste man sich geschlagen geben, konnte sich aber dennoch über einen starken vierten Tabellenplatz zum Saisonende freuen.

 

Die Damen II erkämpften sich beim 3:3 Unentschieden gegen den VfL Sehlem einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Janine Schlenczek, Angelina Otto und Friederike Gutknecht zeigten hier starke Leistungen und gewannen in zwei Sätzen. Zum Sieg reichte es anschließend aber nicht, da beide Doppel knapp verloren gingen. Ebenfalls ein 3:3 Unentschieden erreichten die Damen 30 beim SC Schoningen. Katharina Uhlhorn und Sonja Trute überzeugten hier auf ganzer Linie und siegten glatt. Annette Fahlbusch kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz zurück in das Match und setzte sich letztlich verdient durch. Wie bei den Damen II war auch hier in den Doppeln nichts für den TVS zu holen, sodass es beim Unentschieden blieb.

 

3:3 hieß auch der Endstand bei den Herren des Vereins. Lennart Gehrke zeigte erneut ein starkes Einzel und gewann deutlich. Cederic Meier und Thomas Müller hatten ihren Gegnern hingegen zu Beginn wenig entgegenzusetzen. Mit einem Satzrückstand im Rücken steigerten sich beide und drehten ihre Partien. Im entscheidenden Tiebreak waren letzten Endes beide die etwas glücklicheren und holten so die wichtigen Punkte 2 und 3. Zu mehr reichte es nicht, da die Heimmannschaft des Post SV BG Göttingen III im Doppel stark aufspielte. Die Herren 30 trafen auswärts auf den TV Bad Münder. Im Einzel wusste einzig Timo Behrens zu überzeugen und gewann in zwei Sätzen. Im anschließenden Doppel knüpfte er an der Seite von Daniel Gross an seine Leistung an. So gelang es den beiden hauchdünn im dritten Satz siegreich zu sein. Da in den anderen Partien nur wenig Chancen bestanden, unterlag das Team des TVS mit 2:4. Die Herren 55 trafen auswärts auf den TC TSV Burgdorf. Jürgen Herr und Rolf Meetz zeigten im Einzel tolles Tennis und gewannen glatt. Auch Reinhard Jorgowski siegte dank einer starken kämpferischen Leistung nach verlorenem ersten Satz. Mit einem 3:1 Vorsprung im Rücken sollte es anschließend in die Doppel gehen. Da dies auf Grund von Dauerregen aber nicht möglich war, werden die Doppel zu einem späteren Zeitpunkt gespielt. Die Herren 65 wiederum waren sogar zwei Mal im Einsatz. Zunächst trat die Mannschaft des TVS beim Helmstedter TV an. Rolf Lagershausen überzeugte hier im Spitzeleinzel und gewann verdient. Auch Werner Steffens zeigte eine lupenreine Leistung und sicherte so den zweiten Punkt ab. Da die weiteren Einzel verloren gingen, ging es mit einem 2:2 Unentschieden in die Doppel. Hier waren es Lagershausen und Karl-Werner Drege, die nach dem Verlust des ersten Satzes noch einmal aufdrehten und in drei Sätzen siegreich waren. So reichte es zu einem leistungsgerechten 3:3. Das gleiche Ergebnis gelang der Mannschaft auch wenige Tage später gegen den Mündener Tennisclub. Wieder wussten Lagershausen und Steffens hier zu überzeugen und holten zwei wichtige Punkte. Karl-Werner Drege profitierte zudem von der Aufgabe seines Gegners. Zum vierten Punkt und somit zum Heimerfolg reichte es nicht, da leider auch Lagershausen im anschließenden Doppel bei einer 3:0 Führung verletzungsbedingt aufgeben musste.

 

 


02.06.2019

 

Herrenmannschaften des TVS im Aufwind

 

 

Am vergangenen Punktspielwochenende traten die Juniorinnen A des TVS vor heimischer Kulisse gegen den TC Holzminden an. Janine Schlenczek und Lara Celine Meyer bewiesen hier zum wiederholten Mal in dieser Saison ihr ganzes Können und siegten deutlich in zwei Sätzen. Auch im anschließenden Doppel gaben sie sich keine Blöße und sicherten sich so den hochverdienten 3:0 Heimsieg. 0:3 unterlagen hingegen die Junioren B gegen den TV BW Einbeck. Ärgerlich an diesem Ergebnis ist, dass Felix Weißensee zunächst im Einzel und im Anschluss gemeinsam mit Max Mehrali im Doppel nach gewonnenem ersten Satz in den Match-Tiebreak musste und diesen jeweils verlor. Somit wurden die guten Leistungen der Junioren des TVS nicht belohnt.

 

Die Damen I kamen beim TC Schwülper zu einem Punktgewinn. Drei der vier Einzel gingen in einen entscheidenden dritten Satz. Während Jale Kniepen und Sonja Balbinot diese gewannen, musste sich Lara Kladnik knapp geschlagen geben. Kladnik und Kniepen zeigten anschließend ein starkes Doppel und sicherten so einen weiteren Punkt. Da Balbinot und Sonja Trute in drei Sätzen unterlagen, hieß es am Ende 3:3 Unentschieden. Die Damen II hingegen unterlagen beim MTV Harsum mit 0:6. Einzig Fabiola Falk konnte ihr Match hier lange offen gestalten, musste sich letztlich aber doch geschlagen geben. Die Damen 55 waren sowohl am Donnerstag, als auch am Sonntag im Einsatz. Im Spiel gegen den TV Bergkrug gab es eine 1:5 Niederlage. Evi Weide spielte im Einzel gut auf und besiegte ihre Gegnerin verdient. Marianne Lagershausen und das Doppel Christel Pülm unterlagen trotz starker kämpferischer Leistungen hauchdünn in drei Sätzen, sodass es unglücklicherweise nicht zu einem Unentschieden reichte. Beim zweiten Auftritt, gegen den Hahndorfer TC, ging es erneut sehr knapp zu. Christel Pülm und Regina Greger wussten in ihren Partien zu überzeugen und siegten. Jutta Regenhardt hingegen unterlag nur knapp im Match-Tiebreak des dritten Satzes. Mit diesem 2:2 Zwischenstand ging es in die Entscheidungsdoppel. Pülm und Gitti Schlenczek sowie Greger und Weide kämpften hier bis zum Ende, mussten sich aber trotz starker Leistungen unverdient im Match-Tiebreak geschlagen geben. Insgesamt lautete der Endstand somit 2:4.

 

Besser lief es dagegen bei den Herren des Vereins. Diese feierten gegen den SV Schedetal-Volkmarshausen einen 6:0 Erfolg. Daniel Gross, Cederic Meier, Lennart Gehrke und Alexander Krawietz ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen deutlich. Auch in den Doppeln waren Gross/Meier und Gehrke/Krawietz zu keiner Zeit in Gefahr und erhöhten so verdient auf 6:0. Ebenfalls einen 6:0 Sieg sicherten sich die Herren 30 bereits am Samstag gegen den FC Eintracht Polle. Gerrit Riban, Gross und Sascha Peter gewannen ihre Matches klar. Christian Fiebrich profitierte in einem guten Match von der Aufgabe seines Gegners, sodass die Partie bereits nach den Einzeln zu Gunsten des TVS entschieden war. Riban und Gross erhöhten anschließend nach einem umkämpften Dreisatz-Match. Da das zweite Doppel der Gäste nicht antreten konnte, konnten sich die Herren 30 über den ersten 6:0 Sieg in der laufenden Saison freuen.


26. Mai 2019

 

Juniorinnen A mit lupenreiner Leistung - Erwachsenenmannschaften durchwachsen

 

 

 

Zwei Jugend- und sechs Erwachsenenmannschaften waren am vergangenen Wochenende für den Tennisverein Sösetal-Förste im Einsatz. Die Juniorinnen A traten auswärts beim TC Alfeld an. Janine Schlenczek und Lara Celine Meyer zeigten starke Einzelleistungen und gewannen jeweils glatt in zwei Sätzen. Auch im anschließenden Doppel ließ das Duo nichts anbrennen und siegte hochverdient. Somit konnten sich die Juniorinnen A über einen 3:0 Erfolg freuen. Eine knappe 1:2 Niederlage mussten hingegen die Junioren B beim TC Gieboldehausen hinnehmen. Nachdem David Mühlhahn und Nils Hartleb trotz guter Leistungen knapp unterlagen, sicherten sich Felix Weißensee und Max Mehrali dank eines guten Doppels den Ehrenpunkt.

 

Die Damen I traten vor heimischer Kulisse gegen die TG Hannover an. Lara Kladnik konnte hier das Spitzeneinzel verdient in zwei Sätzen für sich entscheiden. Sonja Balbinot kam nach verlorenem ersten Satz stark zurück und ließ ihrer Gegnerin in den Sätzen 2 und 3 keine Chance. Da Jale Kniepen zudem hauchdünn mit 6:7 und 6:7 unterlag, ging es mit einem 2:2 Unentschieden in die Doppel. Sowohl Kniepen und Balbinot, als auch Kladnik und Katharina Uhlhorn mussten hier über die volle Distanz gehen. Letztlich mussten sich beide Paarungen trotz starker kämpferischer Leistungen knapp geschlagen geben, sodass die Mannschaft des TVS unglücklich mit 2:4 unterlag. Ebenfalls eine Niederlage mussten die Damen II gegen den Hahndorfer TC hinnehmen. Einzig Fabiola Falk war hier in der Lage ihre Gegnerin in Schach zu halten und klar zu gewinnen. Dennoch ging das Punktspiel mit 1:5 verloren.

 

Auch die Herren I mussten eine Niederlage hinnehmen. Gegen die 2. Mannschaft des Post SV BG Göttingen reichte es nur zu einem 2:4. Thomas Müller zeigte im Einzel eine starke Partie und gewann verdient. Im Doppel konnten anschließend Cederic Meier und Timo Behrens nach verlorenem ersten Satz überzeugen und siegten letzten Endes glatt. Die Herren 30 traten beim TV Springe an. Im Einzel war es Daniel Gross der, wie bereits in der Vorwoche, eine tolle Partie ablieferte und gegen einen deutlich besser eingestuften Gegner gewann. Auch Gerrit Riban zeigte im Spitzeneinzel eine starke Leistung, unterlag jedoch knapp. Im darauffolgenden Doppel knüpfte er gemeinsam mit Ingo Marzadek an seine starke Leistung an und siegte in einem umkämpften Dreisatz-Match. Dennoch kam die Mannschaft des TVS so nicht über ein 2:4 hinaus. Einen erfreulichen 4:2 Heimsieg sicherten sich dagegen die Herren 55. Jürgen Herr siegte hier dank einer lupenreinen Leistung. Rolf Meetz profitierte nach gewonnenem ersten Satz von der Aufgabe seines Gegners. Zudem verlor Michael Schramm nur knapp ein drei Sätzen. Jürgen Herr und Reinhard Jorgowski spielten im Doppel stark auf und holten den nächsten wichtigen Punkt für den TVS. Da das zweite Doppel der Gäste nicht antreten konnte, reichte es zum Heimsieg. Spannend ging es auch bei den Herren 65 zu. Beim SV Sandkamp bewiesen Rolf Lagershausen und Werner Steffens im Einzel ihr ganzes Können und siegten deutlich. Da Lagershausen im Anschluss auch mit Karl-Werner Drege überzeugte, reichte es zu einem wichtigen 3:3 Unentschieden.


19. Mai 2019

 

Herren fahren ersten Saisonsieg ein

 

 

 

Für den Tennisverein Sösetal-Förste waren am vergangenen Wochenende vier Erwachsenenmannschaften im Einsatz. Die Damen 30 trafen auswärts auf den Hildesheimer TC RW. Annika Kniepen startete in ihrem Einzel gut in die Partie und gewann schnell den ersten Satz. Anschließend fand ihre Gegnerin aber immer besser ins Spiel und drehte das Match. Andersherum war es bei Bea Armbrecht. Nach verlorenem ersten Satz überzeugte sie mit druckvollem Spiel und gewann die Sätze zwei und drei glatt. Insgesamt ging die Mannschaft des TVS allerdings mit einem 1:3 Rückstand in die Doppel, da die beiden weiteren Einzel in zwei Sätzen verloren gingen. Armbrecht und Katharina Uhlhorn schnupperten hier an einem weiteren Punkt, mussten sich letztlich aber knapp geschlagen geben. Insgesamt unterlagen die Damen 30 daher mit 1:5. Besser lief es dagegen bei den Damen 55. Diese traten auswärts beim VT Union Gr. Ilsede an. Regina Greger zeigte hier ein starkes Einzel und gewann dank ihrer Konstanz klar. Evi Weide verlor den ersten Satz, zeigte anschließend aber Kampfgeist und zwang ihre Gegnerin in den dritten Satz. In einem spannenden Schlagabtausch setzte sie sich letztlich mit 7:5. So ging es mit einem 2:2 Unentschieden in die Doppel. Greger und Weide knüpften hier nahtlos an ihre Einzelleistungen an. Gemeinsam ließen sie ihren Gegnerinnen beim 6:2 6:2 Erfolg keine Chance und sicherten so den wichtigen Punkt zum 3:3 Endstand.

 

 

Einen 4:2 Heimerfolg sicherten sich die Herren des Vereins gegen den TC Northeim. Lennart Gehrke und Thomas Müller zeigten hier von Beginn an sicheres und ansehnliches Tennis und gewannen glatt. Somit ging es mit einem 2:2 in die Entscheidungsdoppel. Während Cederic Meier und Alexander Krawietz hier von der Aufgabe ihrer Gegner profitierten, kämpften Gehrke und Müller im Doppel gemeinsam um den letzten zu vergebenden Punkt. In drei hart umkämpften Sätzen konnten sie sich letztlich durchsetzen und so den Heimerfolg sicherstellen. Eine 1:5 Niederlage mussten hingegen die Herren 30 hinnehmen. Daniel Gross kämpfte sich nach glatt verlorenem ersten Satz zurück in die Partie und zeigte tolles Tennis. Im dritten Satz musste sein Gegner verletzungsbedingt aufgeben. Einen weiteren Punkt verpasste Gross zudem nur knapp an der Seite von Gerrit Riban im Doppel. In drei Sätzen unterlag man hier in einer ansehnlichen Partie.


12. Mai 2019

 

9 Mannschaften im Einsatz - Junioren B überzeugen

 

 

Für den Tennisverein Sösetal-Förste waren am vergangenen Wochenende insgesamt 9 Mannschaften im Einsatz. Im Jugendbereich waren die Juniorinnen A und die Junioren B aktiv. Die Juniorinnen A spielten vor heimischer Kulisse gegen die Mannschaft des TG Lauenförde. Janine Schlenczek und Lara Celine Meyer zeigten in ihren Einzeln ihr Können, mussten sich letztlich aber starken Gästen geschlagen geben. Im Doppel zeigten beide aber ihre Qualitäten und holten so den Ehrenpunkt zur 1:2 Niederlage. Besser lief es dagegen bei den Junioren B beim Auswärtsspiel gegen den TC RW Osterode. Felix Weißensee und Max Mehrali konnten sich hier in engen und anschaulichen Matches durchsetzen und so zwei wichtige Punkte holen. Weißensee überzeugte im anschließenden Doppel gemeinsam mit David Mühlhahn. Durch einen verdienten Erfolg sicherte sich die Mannschaft des TVS einen wichtigen 3:0 Sieg.

 

Im Erwachsenenbereich startete die erste und die zweite Damenmannschaft in die Saison. Die Damen I spielten auswärts bei Post SV Hannover und waren hier klar unterlegen. Einzig Lara Kladnik konnte ihrer Gegnerin über lange Zeit Paroli bieten, musste sich aber letztlich auch in drei Sätzen geschlagen geben, sodass man mit 0:6 verlor. Ähnliches galt auch für die Damen II. Beim TV Salzgitter-Gebhardshagen war am vergangenen Sonntag nichts zu holen. Trotz guter Leistungen waren die Gastgeber zu konstant und druckvoll in ihrem Spiel, sodass die Mannschaft des TVS hier letztlich eine 0:6 Niederlage hinnehmen musste. Mit 1:5 mussten sich die Damen 30 gegen den TV Pattensen geschlagen geben. Den Ehrenpunkt für die Mannschaft sicherte sich Sonja Trute dank eines souveränen Einzels. Trotz des im ersten Augenblick deutlichen Endstandes schrammten die Damen 30 nur knapp an einem Unentschieden vorbei. Anita Kahl und Claudia Gross zeigten starke Leistungen und unterlagen beide unglücklich im Match-Tiebreak. Auch in den Doppeln musste man sich nur knapp geschlagen geben. Die Herren des TVS starteten vor heimischer Kulisse gegen den MTV Markoldendorf in die Saison. Cederic Meier und Lennart Gehrke zeigten hier im Einzel tolle Leistungen und konnten wichtige Punkte für die Mannschaft sichern. Da die weiteren Einzel verloren wurden, ging es mit einem 2:2 Unentschieden in die Doppel. Meier hatte hier gemeinsam mit Thomas Müller nach gewonnenem ersten Satz die Chance auf den dritten Punkt, letztlich verloren sie ihr Doppel aber. Insgesamt blieb es daher bei einem unglücklichen 2:4. Auch die Herren 30 mussten sich mit 2:4 geschlagen geben. Im Einzel konnte einzig Ingo Marzadek überzeugen und etwas überraschend glatt in zwei Sätzen gewinnen. Auch im Doppel gemeinsam mit Sascha Peter sah es nach dem Gewinn des ersten Satzes zunächst nach einem Sieg aus. Letzten Endes unterlag man aber in drei Sätzen. Somit reichte auch der starke Auftritt von Gerrit Riban und Daniel Gross im Doppel nur noch dazu, den Abstand zu verkürzen. Die Herren 55 starteten vor heimischer Kulisse gegen den TC Lüchow. Jürgen Herr und Rolf Meetz mussten hier nach gelungenen Auftritten jeweils in den Match-Tiebreak. Während Herr diesen glatt gewann unterlag Meetz knapp. Im Doppel war es dann erneut Herr, der gemeinsam mit Reinhard Jorgowski an den Start ging und in den Match-Tiebreak musste. In einer extrem spannenden Partie siegte das Förster Duo letztlich mit 12:10. Insgesamt reichte es aber trotz des Doppels nur zu einem 2:4. Einen wichtigen Heimerfolg sicherten sich die Herren 65 gegen den SVGW EIliehausen. Werner Steffens und Karl-Werner Drege starteten gut in ihre Partien und behielten über das gesamte Match immer die Oberhand. Rolf Lagershausen musste zudem nach starker Leistung in den entscheidenden Match-Tiebreak. Diesen entschied er verdientermaßen für sich. So ging es mit einem 3:1 in die Doppel. Die bereits im Einzel überzeugenden Steffens und Drege übernahmen hier die Verantwortung, spielten stark auf und sicherten den so wichtigen 4. Punkt zum 4:2 Heimsieg.


05. Mai 2019

 

Jugendliche und Erwachsene starten in die neue Punktspielsaison

 

Bereits eine Woche nach der Saisoneröffnung starteten die ersten Jugend- und Erwachsenenmannschaften in die neue Punktspielsaison.

 

Die Juniorinnen A traten vor heimischer Kulisse gegen den MTV Almstedt an. Janine Schlenczek und Lara Celine Meyer überzeugten in ihren Einzeln mit starkem Grundlinienspiel und siegten hochverdient. Im anschließenden Doppel knüpften beide gemeinsam an ihre Leistungen an, sicherten sich so den dritten Sieg und sorgten somit für einen perfekten Saisoneinstieg. Ebenfalls einen 3:0 Sieg fuhren die Junioren B gegen den TC Nesselröden ein. Felix Weißensee zeigte hier eine lupenreine Leistung und gewann glatt. Max Mehrali hatte zu Beginn ein paar Schwierigkeiten, fand nach und nach aber immer besser in die Partie und holte so den zweiten wichtigen Punkt. Im anschließenden Doppel überzeugten Weißensee und Nils Hartleb und machten den hochverdienten 3:0 Erfolg perfekt.

 

Die Damen 30 des TVS starteten gegen den Heidberger TC in die Sommersaison. Annette Fahlbusch und Annika Kniepen waren ihren Gegnerinnen von Beginn an überlegen und gewannen somit verdient. Sonja Trute hingegen musste sich nach gewonnenem ersten Satz noch geschlagen geben, sodass es mit einem 2:2 Unentschieden in die Doppel ging. Hier zeigte Trute an der Seite von Katharina Uhlhorn eine klasse Leistung. Mit einem glatten Zweisatz-Erfolg sicherten die beiden den so wichtigen dritten Punkt und somit auch das 3:3 Unentschieden. Eine 1:5 Niederlage mussten hingegen die Damen 55 beim TC Eyßelheide in Kauf nehmen. Den Ehrenpunkt für den TVS sicherte sich Regina Greger. Einen ungefährdeten Heimsieg fuhren hingegen die Herren 65 gegen den TC Pfeil Broistedt ein. Bereits in den Einzeln machten Rolf Lagershausen, Werner Steffens, Walter Siemroth und Karl-Werner Drege dank souveräner Leistung und cleverem Spiel alles klar. Lagershausen und Drege ließen ihren Gegnern anschließend im Doppel keine Chance. Heinz Ostermeier und Klaus Weide kamen anschließend im zweiten Doppel zum Einsatz und gewannen dort denkbar knapp im Match-Tiebreak des dritten Satzes.


Saisoneröffnung 2019 - Es geht endlich wieder los!

 

 

Bereits am vorletzten Wochenende startete der Tennisverein Sösetal-Förste endlich in die neue Sommersaison. Neben den ersten Schlägen für die eigenen Vereinsmitglieder bot der Verein auch Tennisinteressierten die Möglichkeit bei einem Schnuppertraining ein paar Bälle zu schlagen. Insgesamt nutzten 10 Erwachsene und Jugendliche die Chance, sich einmal auszuprobieren. Ab 16 Uhr stand dann das Doppelturnier des Vereins im Vordergrund. In einem Schleifchenturnier hatten alle Spielerinnen und Spieler die Möglichkeit in mehreren Spielrunden mit unterschiedlichen Partnern um den Sieg zu kämpfen. Insgesamt nutzten so 25 Akteure die Möglichkeit, sich erstmals in diesem Jahr auf der roten Asche miteinander zu messen. Evi Weide und Christian Fiebrich gelang dies an diesem Tag am besten. Gemeinsam wurden sie in der Endrunde ungeschlagen Sieger des Turniers und konnten sich über den ersten Titel der Sommersaison freuen.

 

Im Nachgang wurde in geselliger Runde auf den Saisonbeginn angestoßen. Zudem ehrte Herbert Greger an diesem Tag mehrere Mitglieder des Vereins für ihre 25-jährige Vereinszugehörigkeit. Herzlichen Glückwunsch auch an dieser Stelle noch einmal.

 

 

 

Bereits seit der letzten Woche laufen zudem das Jugend- sowie das Erwachsenentraining des Vereins. Interessierte für Anfängerkurse können sich gerne an den Verein wenden, um Probeeinheiten abzustimmen. Der Verein freut sich sowohl im Einsteigerbereich, als auch im Fortgeschrittenenbereich immer über Zuwachs in allen Altersklassen. Mit zwei Damenmannschaften, einer Damen 30 und einer Herren 30 sowie Damen 55 und Herren 55 und auch der Herren 65 gibt es für nahezu jedes Alter Spielpartner und Mannschaften.

 

Alle genannten Mannschaften starteten und starten nun zudem in die Punktspielsaison 2019. Gerade vor heimischer Kulisse freuen sich alle Mannschaften natürlich über rege Unterstützung.


Saisoneröffnung des TVS am kommenden Samstag, den 27.04.19

 

 

Am kommenden Samstag, den 27.April ist es endlich soweit. Der Tennisverein Sösetal-Förste eröffnet bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein ab 14 Uhr die Sommersaison 2019.

 

Neben den ersten Schlägen der Sandplatz-Saison für die Mitglieder des Vereins, findet beim TVS ab 14 Uhr ein kostenfreies Schnuppertraining für Jung und Alt statt. Nichtmitglieder und Tennisbegeisterte sind hier ebenso wie Tennisunerfahrene dazu eingeladen, schnell zum Schläger zu greifen und sich einfach auszuprobieren. Unterstützt wird dies durch unser Trainerteam, das mit Rat und Tat beim Einstieg hilft. Für Nichtmitglieder entfällt bei Neueintritt in den Verein am Tag der Saisoneröffnung der Jahresbeitrag für die laufende Saison 2019.

 

Ab 16 Uhr wird für alle Interessierten ein Doppelturnier ausgerichtet, bei dem es immer wieder mit neuen Partnern darum geht, sich zu beweisen und um den ersten Turniersieg im Jahr zu kämpfen.

 

Der Vorstand des TVS freut sich darauf, viele Mitglieder und Tennisinteressierte auf der Anlage begrüßen zu können und ist sich sicher, dass die Saisoneröffnung ein guter Einstand in die neue Saison wird. Darüber hinaus wünscht der Vorstand allen Mitgliedern eine erfolgreiche und vor allem gesunde Sommersaison 2019.


Sonntag, den 31.03.2019

 

Mixedmeisterschaften erneut ein absolutes Highlight

 

 

Bereits vor einer Woche fand zum Abschluss der Wintermeisterschaften des Tennisvereins Sösetal-Förste die Mixedmeisterschaft statt. Neun Mixed spielten hierbei zunächst in drei Dreiergruppen um die Platzierungen. In Gruppe 1 setzten sich Annika Kniepen und Daniel Gross dank zweier Sieger als Gruppenerster durch. Rang 2 sicherten sich Gitti Schlenczek und Sascha Peter dank guter Leistungen. In der zweiten Spielgruppe setzten sich die Mitfavoriten Evi Weide und Pascal Peter souverän durch. Den zweiten Platz erkämpften sich Beatrice Armbrecht und Ralf Bauer. Knapp ging es in der dritten Gruppe zu. Katharina Uhlhorn und Rolf Lagershausen schafften hier mit einem Sieg und einem Unentschieden den Gruppensieg und verwiesen Sonja Nischwitz und Thomas Müller auf den zweiten Platz.

 

Im Anschluss an die Vorrunde spielten die Gruppenersten, -zweiten und -dritten um die Platzierungen. In der Gruppe der Drittplatzierten überzeugten Gabi Stövener und Christian Fiebrich und bewiesen, wie gut sie aufeinander eingestellt sind. Bei den Zweitplatzierten konnten Nischwitz und Müller ihre guten Leistungen aus der Vorrunde bestätigen und sich den Gruppensieg sichern. In der Gruppe der Gruppensieger ging es abschließend um den begehrten Vereinsmeistertitel. Kniepen und Gross gewannen hier ihr erstes Spiel ebenso wie das Duo Weide/P.Peter. So kam es letztlich zum entscheidenden Aufeinandertreffen. Weide und P.Peter zeigten von Beginn an eine starke Leistung und überzeugten mit ihrem druckvollen und sicheren Spiel. Am Ende gewannen sie klar und sicherten sich hochverdient den Titel.

 

 

 

Nachdem nun die Wintermeisterschaften gespielt sind, freut sich der Vorstand bereits auf die kommende Sommersaison. Um die Anlage hierfür optimal vorzubereiten findet am kommenden Samstag, den 13.04., von 9-12 Uhr der dritte Arbeitseinsatz statt. Um rege Beteiligung der Mitglieder wird hierbei gebeten.

 


Samstag, den 16.03.2019

 

Riban/Marzadek gewinnen Herrendoppelmeisterschaften

 

 

 

Bereits vor einer Woche fanden nach den Damendoppelmeisterschaften auch die Herrendoppelmeisterschaften des Tennisvereins Sösetal-Förste statt.

 

Insgesamt fanden sich zehn Herren am Samstagnachmittag ein, um in geselliger Runde um den Vereinsmeistertitel zu kämpfen.

 

Zunächst wurde in einem Schleifchenturnier mit wechselnden, zugelosten Partnern gespielt. Jeder Spieler hatte mit vier unterschiedlichen Doppelpartnern die Möglichkeit Punkte zu sammeln. Am besten gelang dies Ralf Bauer mit drei Siegen und einem Unentschieden, dicht gefolgt von Manfred Ruschinczik. Auf Rang drei und vier folgten Sascha Peter und Gerrit Riban.

 

Die Ergebnisse aus der Vorrunde wurden anschließend genutzt, um die Paarungen für die Endrunde festzulegen. Der Erstplatziert spielte mit dem Achtplatzierten, während beispielsweise der Viert- und Fünftplatzierte ebenfalls zusammenspielten. So war Spannung in der Endrunde garantiert.

 

Das Duo Riban und Ingo Marzadek qualifizierte sich dank einer starken Leistung im Halbfinale verdient für das Endspiel. Hier kam es zum Duell mit Ruschinczik und Daniel Gross, die sich vorher hauchdünn gegen Peter und Herbert Greger durchsetzen konnten. Riban und Marzadek zeigten auch im Finale ihr Können und hielten ihre Gegner mit druckvollem und konstantem Tennis in Schach. Gemeinsam konnten sie sich über den ersten Vereinsmeistertitel beim TVS freuen. Dies wurde anschließend mit einer Siegerrunde gebührend gefeiert.

 

 

 

Bereits am kommenden Sonntag, den 31.03., finden ab 11 Uhr als Highlight der Wintersaison die Mixedmeisterschaften statt. Anmeldungen sind noch über die Homepage möglich. Sportwart Sacha Peter freut sich auch hier rege Beteiligung.

 

 

Zudem findet bereits im Vorfeld am Samstag, den 30.03., von 9-12 Uhr der 1. Arbeitseinsatz auf der Anlage des TVS statt. Hierfür bittet der Vorstand um rege Unterstützung.

 


Die Grundschule Sösetal spielt „Tennis für Kinder“ – TV Sösetal-Förste richtet Schultennismeisterschaften aus

 

 

 

 

 

Die Grundschule Sösetal freute sich schon lange auf dieses Ereignis: Schulmeisterschaft im Low-T-Ball. Alle Klassen bereiteten sich im Sportunterricht auf diese Art des Schultennis vor. Low-T-Ball ist eine spannende Spiel– und Übungsform, mit der sich die Aufmerksamkeit und Wahrnehmung der jüngeren Spieler deutlich verbessern können. Diese leicht zu lernende Spielform bietet beim Umgang mit einem Tennisschläger und einem Gummiball den Spielern einen größtmöglichen Freiraum zur Spielführung.

 

 

 

Alle Schüler waren wieder schnell für dieses Turnier zu begeistern. Schließlich lag die letzte „Meisterschaft“ schon ein Jahr zurück. War das ein „Gewimmel“ in der Turnhalle! Alle Gruppen lieferten sich spannende Spiele und die helfenden Schiedsrichter staunten oft nicht schlecht über die gekonnten Ballwechsel! Das Miteinanderspielen zeigte schon erstaunliche technische und taktische Varianten, die dann letztlich zum Punkterfolg und Spielgewinn führten.

 

 

 

Nach einem kurzweiligen Vormittag für alle Beteiligten standen dann die Sieger in den einzelnen Klassenstufen fest. Mit einem tosenden Beifall ihrer Mitschüler nahmen sie stolz die begehrten Medaillen und Urkunden entgegen. Für alle Teilnehmer gab es auch eine herzlich Einladung zu einem Schnuppertag mit „richtigem“ Tennis beim TV Sösetal-Förste. Allen Interessierten wünschen wir viel Erfolg für diese zukünftige Veranstaltung und wir sagen ein herzliches Dankeschön all denen, die unsere Schulmeisterschaft 2019 zu einem Erfolg werden ließen.

 


Sonntag, den 24.02.19

 

Damendoppelmeisterschaft

 

 

Am vergangenen Wochenende standen die Damendoppel-Meisterschaften des Tennisvereins Sösetal-Förste auf dem Programm. Insgesamt fanden sich zwölf Damen zu sechs Doppeln zusammen und spielten um den Vereinsmeistertitel.

 

Zunächst wurde in zwei Dreiergruppen um die Platzierungen gespielt. Die jeweiligen Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite spielten anschließend um den Titel, während die restlichen Paarungen um die Platzierungen kämpften.

 

In der ersten Spielgruppe setzten sich Claudia Gross und Sonja Nischwitz verdient durch. In der zweiten Gruppe ging es hauchdünn zu. Sonja Trute und Katharina Uhlhorn setzten sich hier dank eines Sieges im Tiebreak vor Angelina Otto und Janine Schlenczek durch. Beide qualifizierten sich aber für den Kampf um den ersten Gesamtrang. In der Endrunde waren es anschließend Trute/Uhlhorn, die den Gegnerinnen ihr Spiel aufdrängten. Auf Grund von zwei konstanten und druckvollen Auftritten gelang es ihnen beide Matches für sich zu entscheiden und so den Vereinsmeistertitel einzufahren. Der 2. Platz ging an Otto/Schlenczek, die Gross/Nischwitz auf Rang 3 verwiesen. Den Gruppensieg bei den Spielen um die weiteren Platzierungen fuhren Birgit Zettier und Regina Greger verdient ein.

 

Am 16.03. finden die Herrendoppel-Meisterschaften statt. Ab 14 Uhr wird auch hier um den Sieg gekämpft. Anmeldungen sind über die Homepage des Vereins jederzeit möglich.